KW 50 (2016) // Jahresendgeschäfte

2016 neigt sich dem Ende. Der nächste Eintrag wird dann wahrscheinlich schon der Jahresrückblick werden. In der Adventszeit tourt das Jahr immer noch mal so richtig hoch, alle wollen irgendwelche Dinge erledigt wissen oder packen noch ein Schippchen obenauf. Gut, dass ich ritualisiert demnächst wieder in den Spreewald fahre. Familie erdet so schön.

Bis auf mehrere Tage Halsgekratze und ein bisschen laufende Nase, gut durch die letzten Wochen gekommen. Anfang Dezember war ich bei J. in E.; ihr und dem Baby geht es gut. Nach den dramatischen Nachrichten im April, endet damit dieses Jahr für mich (& natürlich für J. und B.!) sehr versöhnlich. Zusammen Plätzchen gebacken, die ich dann an meine Q2er verteilte.

J*. ist aus Südamerika zurück. Yeah! Gleich schon getroffen und ihre 3 Monate dort bis ins Detail besprochen – obwohl ich sie ja schon lesend begleitet hatte. Galapagos hat sie sich für uns aufgehoben. Wie Freundinnen so sind…

Mit tollen Herzensmenschen in HH beim Franzosen gewesen. Tolles Lokal, leckeres Essen, gerne wieder.

Gekauft: Stokowski. Auch gekauft: Wulf. Nach Kehlmanns „Die Vermessung der Welt“ vor ein paar Jahren muss das sein. (Als Biologe und Historiker sowieso.) Obendrauf noch gekauft – denn mehrere Zugfahrten müssen gefüllt werden: Brandt. (Herr Buddenbohm hat ein bisschen Schuld. Man kann nämlich grundsätzlich schon längst in Matthias Brandt als Schauspieler verliebt sein… Sehe gerade, dass ich am 20. Januar ins HH Schauspielhaus gehen sollte.)

Neues aus der Schule? Seit Montag Mitglied im neuen Arbeitskreis „Zeitstruktur“. (Dabei wollte ich mich weniger einmischen…) Wir wollen mal wieder an der Stunden-/Minuten-/Pausenverteilung schrauben. Da ich im Ref das in NRW übliche 70-Minuten-Modell unterrichten und kennen lernte, werde ich, gemeinsam mit einer anderen Kollegin, dazu einen schulspezifischen Vorschlag erarbeiten. 60 Minuten stehen natürlich ebenso zur Debatte, darum kümmert sich ein anderes Team. Grundsätzlich haben wir auch über ein didaktisches Konzept gesprochen, was am Ende sogar Freiarbeitszeit berücksichtigt, oder regressiv oder progressiv mit den Stundenlängen variiert. Sicher wird es noch 1-2 Schuljahre dauern, bis sich konkret etwas ändern wird. Geht ja nicht nur um eine Veränderung der Pausenstruktur. Aktuell haben wir 90 Minuten mit A- und B- Wochen, um ein nahezu 100% Doppelstunden-Modell zu fahren.

Meine 7er haben Zellmodelle (Fotos bei Gelegenheit) als Klassenarbeitsersatzleistung bauen müssen können. Ich hatte immerhin 2 Schuljahre keine 7. Klasse! Witzigerweise traf es einige Geschwister aus dem Schuljahr 2013/14. Die Eltern werden sich ihren Teil denken.

Vorabi in Bio geschrieben. Statt die Klausuren zu korrigieren, habe ich gestern 4h an der Konzeption für den Nachschreibetermin gesessen. Man will ja nicht ungerecht sein und werden. In 3 Monaten schreiben sie ihr Abitur. Was sich bemerkbar macht: meine Routine, letztes Jahr bei meinem „1. Mal“ war das alles deutlich aufgeregter und unvorhersehbar. Nun, Erfahrung macht klug und es kommt wie es kommt.

Das Gefühl, dass in diesem Schuljahr in den 5. Klassen besonders viele Erstgeborene sind. Seltsame Elternfragen in den Elternabenden und deutlich unsichere Eltern am Telefon, wenn man wegen der Kinder telefoniert. Ganz langsam bekommen wir Klassenkollegen Struktur in die Sextaner. Im diesem Jahr duzen sie uns z.T. noch immer und können sich superschwer an unsere Zeit- und gymnasiale Erwartungsstruktur gewöhnen. Natürlich sind auch wir Lehrer lernfähig, kommunikativ ex professo.

Ich meine, wenn ich dieses Video hier sehe, dann muss ich mir wegen der *Zustände* bei uns in den Pausen keine Gedanken mehr machen. :-) Einige KuKs verbieten es komplett, unter meiner Aufsicht ist es im Außengelände möglich. Call it: Water Bottle Flip.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/1UHcOk5Vf5o

Fürs Herz vom Englischlehrer: „What’s your favorite day of the week?“ „Wednesday.“ „Why?“ „There we have biology with Mrs. Lehmann.“

Zweite Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.