Was zum Schuljahr 2016/17 festgehalten werden sollte

Bevor ich die 1. Ferienwoche erfolgreich unter „entspannt runterkommen“ verbuche, hier der Versuch eines Resümees zum abgelaufenen Schuljahr. Mein viertes am OHG.

Das 1. Halbjahr war kurz. 17 Wochen, faktisch nur 15 bis zum Notenschluss, das 2. Halbjahr bot 22 Wochen. Jeweils die Ferien rausgerechnet. Obwohl ich auch in denen nahezu immer beschäftigt war. Ich weiß auch nicht, wie man diese ganzen Überstunden (den obligatorischen Sonntag als Vorbereitungszeit rechne ich mal nicht mit) aushält. Ich glaube, wir Lehrer packen das nur, weil wir uns immer wieder unserer Solidargemeinschaft mit anderen Leidensgenossen versichern. (Gern auf Twitter.)

Zahlen, Daten, Fakten:

  • 3 Oberstufenkurse: zwei in Biologie, einen in Geschichte (macht 134 Klausuren, davon je 13x Vorabi und Abitur)
  • 8 Klassen in der Orientierungs- und Mittelstufe: sechs in Biologie, eine in Geschichte, eine in Wapf (Medien und Öffentlichkeit)
  • Notenverantwortung für (im Mittelwert) 249 Schüler*innen
  • Klassenleitung im Bio-Profil (Nein, Oberstufenschüler sind nicht unbedingt pflegeleichter in der Betreuung.)
  • eine Klassenfahrt selbst organisiert (Krk, Kroatien), bei einer als Begleitung mitgefahren mitgenommen worden (wieder Friedrichstadt)
  • fünf ganztägigen Wandertagen beigewohnt: dreieinhalb selbst organisiert, anderthalb begleitet
  • 3 Dienstbesprechungen, 3 Lehrerkonferenzen, 4 Fachschaftssitzungen, 3 Elternabende, 2 Elternsprechtage, 3 Termine des AK Zeitstruktur, 2 Termine zum Thema Wahlpflichtbereich, 2 Schulentwicklungstage (SET) sowie noch etliche terminierte Gesprächsanlässe mit Kollegen und/oder Eltern und/oder Schülern überlebt
  • 1x Profilkurs Biologie in Hauptverantwortung (drei von vier Abivorschlägen neu kreiert)
  • einen Tag musste ich mich krank melden, zwei Tage habe ich für Fortbildungen frei bekommen, wobei ich den jeweiligen Unterricht vor- bzw. nachgearbeitet habe
  • ein freier Tag fiel mir noch am Ende zu, weil ich zu den Bundesjugendspielen keine eigene Klasse zu betreuen hatte
  • 19 mündliche Prüfungen (davon 2 Präsentationsprüfungen) in Biologie als Prüfungsvorsitz (erstmalig! wohoo!) bzw. Protokollant erlebt, noch zwei Prüfungen in Geschichte als Gast besuchen können
  • insgesamt 13 Präventionsveranstaltungen für unsere Schüler*innen organisiert
  • kurz vor Ende mit Kollege J. eine Abirede geschrieben und gehalten (viel Lob von Eltern und aus dem Kollegium geerntet)

Was viel Spaß und Meta-Wissen gebracht hat, war die Vertretungs-/Stundenplanerassistenz – auch wenn ich dafür wieder deutlich Mehrarbeit on top gelegt habe. Untis wird sicher etabliert bleiben, zumindest jede andere Stundenplaner-Software ähnlich funktionieren. Also nur vorteilhaft für meine Langfristplanung.

Bestimmend für das Schuljahr waren die neuen Fachanforderungen. Nach dem Doppeljahrgang unser diesjähriges Gezerre in den Fachschaften. In Geschichte bin ich sehr zufrieden, Biologie stellt alles auf den Kopf. (Niemand puzzelt von Innen nach Außen. Und in anderthalb Jahren kehren wir zurück zu G9.)

Mit den Stolpersteinen bin ich leider so gar nicht vorangekommen. Wurmt mich ein bisschen. Aber als AG kamen wir terminlich auf keinen grünen Zweig. Nebenbei ist halt nicht. G8 lässt grüßen. Inhaltlich und motivatorisch gab es sicher noch andere Gründe… Ich wage einen neuen Versuch im neuen Schuljahr.

Ich merke, wie sich mehr und mehr sowas wie Routine einstellt. Einige Kollegen kamen und gingen. Mittlerweile bin ich kein fresher Newbie mehr, aber noch immer neu/frisch genug. Mein Direx ermöglicht mir ein freies Wusseln im Präventionsbereich. Die Fachschaft Biologie schätzt mich. Mein kollegialer Rat wird auch freundschaftlich genutzt. Meinen Abstand habe ich mir dabei ohne schlechten Gewissens erhalten können. Schauen wir mal weiter.

3 Gedanken zu „Was zum Schuljahr 2016/17 festgehalten werden sollte

  1. Pingback: Was zum Schuljahr 2017/18 festgehalten werden sollte | perlen und geperle

  2. Pingback: Was zum Schuljahr 2018/19 festgehalten werden sollte | perlen und geperle

  3. Pingback: Was zum Schuljahr 2019/20 festgehalten werden sollte | perlen und geperle

Zweite Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.