KW 37 (2017) // Back in School

Ruck und Zuck…

… da wären die ersten beiden Wochen also auch schon wieder geschafft. In diesem Schuljahr mit deutlich mehr Geschichte am Start. Fünf Geschichtsklassen/-kurse, „nur“ vier Bioklassen, dazu wieder Medien und Öffentlichkeit in der Neun. Was überraschend viel Einarbeitung in neue Unterrichtsthemen bedeutet, denn ich hatte bisher nie Geschichte in der Fünf, dazu 2x neue Fachanforderungen in der E-Phase und in der Q1. Die Großen stehen kurz vor dem Abitur. Da es in Philosophie noch einen Lehrerwechsel gab, haben einige angedeutet, sich nun doch in Geschichte mündlich prüfen zu lassen. (In 4 Wochen habe ich genaue Zahlen.) Zumindest hatte ich nun alle Klassen einmal gesehen, unsere Sextaner haben in der 1. Woche fast nur Klassenleiterunterricht, um erst einmal am Gymnasium anzukommen.

Übrigens wohl unser letzter G8-Jahrgang – „Kiel hat entschieden“. Alle Gymnasien Schleswig-Holsteins gehen ab dem Schuljahr 2018/19 [automatisch] zu G9 zurück. Ausnahme: es gibt einen schuleigenen G8-Antrag, dem seitens der Schulkonferenz zu mindestens 75% zugestimmt wird.

Sonst bleibe ich meinen Projektbabies treu. Die Assistenz beim Stundenplaner ist verlängert – was sich ja bereits im Juli andeutete, da ich mit J. in nunmehr dritter, sommerlicher Runde den Stundenplan fürs Folgeschuljahr zusammenbastelte. Das Präventionskonzept sollte dann mal den Weg durch die Schulkonferenz gehen. Im Rahmen der Prävention werde ich meinen Aufgaben treu bleiben. Rauchen (Be smart don’t start), Alkohol (Tour des Lebens, Besuch eines Polizeireferenten), Sexualprävention (pro familia). Mit den MedienSuS werde ich die „Schwachstelle“ Digitalität und Cybermobbing in Angriff nehmen. Wenn der SEB mitmacht – was sicher sein wird – hoffe ich einen Elternabend zu organisieren, der zum Teil von den SuS übernommen wird. Mein 3. Baby ist die Orga des Girls´ und Boys´ Day Ende April 2018.

Eine Klassenleitung habe ich natürlich auch gern wieder übernommen. Eine Acht. :-) Achtundzwanzig, 20 zu 8. Einige wenige kenne ich schon aus dem letzten Schuljahr, im Großen und Ganzen ist es aber ein Neuanfang. Die Eltern lerne ich in einer Woche kennen. Gleich mal die Klassenfahrt ansprechen.

Gesundheitlich versuche ich noch etwas Erholung aus den Sommerferien zu halten. Obwohl ich die erste Woche kaum durchschlafen konnte. Einschlafen war kein Problem, aber scheinbar habe ich alle Unterrichtsstunden akribisch im Unterbewusstsein vorbereitet. Bald ist hoffentlich wieder Routine bestimmend. Gute Aussichten: bis auf 2 oder 3 kleinere Tests/HAÜ, gehe ich ganz ohne Klausuren in die Herbstferien.

Gestern und heute war, die letzten Male für diese Saison, noch einmal Schwimmen unter freiem Himmel angesagt. Wieder sehr schönes, weiches Wasser. Sogar noch Sonne erwischt. Meine überschüssige Energie werde ich dann wohl in ausgedehnten Walkingeinheiten abbauen müssen. Samstagmorgen mit einem irren Traum aufgewacht, ich reite auf einem Wildschwein durch die Straßen. Wohin? Woher? Weiß nicht. Nur das Gefühl, mich in dem pieksigem Fell festzuhalten, blieb in Erinnerung. Aber Angst hatte ich nicht. Zuviel Energie und so…

Zweite Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.